Donnerstag, 28. Februar 2008

chaotische rhythmen und konsequenzen

schlaflosigkeit und absolutes wach sein zu den unmöglichsten zeiten resultieren in einem chaotischen rhythmus.
da wird schon mal um 13 oder auch sogar erst um 15 uhr gefrühstückt.
manchmal gibt es jedoch tage, da sollte man den eigenen tagesrhythmus an den des durchschnittsbürgers anpassen -schon aus terminlichen gründen, wie arztbesuche oder ähnliches.

morgen zum beispiel: morgen werden hier 3 tausend zeitungen angliefert, zwischen 10- 12 uhr vormittags...das heißt (sehr) früh aufstehen und vor allem fit sein, denn...
-geschleppt werden müssen die auch noch...

-aber ich mag ja solche arbeiten wie holz stapeln und schwere umzugskisten tragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen