Sonntag, 25. Januar 2009

sprachlos und müde

hat die trennungswut mich nun doch erreicht?

immer diese widersprüche.
-ich kann mich ändern.
-so bin ich halt.
was denn nun?

allein ist es viel einfacher,
zu zweit entsprechend viel schwieriger,
dafür aber auch oft schöner.

grmpf.

Kommentare:

  1. ...warum soll der andere sich denn ändern?
    - änderst du dich ?
    - liebst du ihn ?
    - soll er so sein, wie du ihn haben willst?
    ...

    AntwortenLöschen
  2. oh, das sollte hier nicht so klingen, als würde ich wollen, dass nur der andere sich etwas ändert. natürlich müssen beide seiten bereit sein, sich entgegen zu kommen, ich also eingeschlossen.

    AntwortenLöschen